10 Social Learning Platforms

10 kostenlose Plattformen für soziales Lernen

Der größte Teil des Lernens ist naturgemäß ein sozialer Prozess, da das Wissen, das wir brauchen, um in der Gesellschaft erfolgreich zu sein, in einen kulturellen Kontext eingebettet ist. Mit dem Aufkommen sozialer Online-Netzwerke hat sich auch die Möglichkeit, soziales Lernen in ein Online-Format zu übertragen, zu einem nahtlosen Prozess entwickelt.

In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf zehn verschiedene soziale Lernplattformen, die für Lehrende und Lernende kostenlos sind. Doch zunächst wollen wir einen Blick auf Social Blended Learning werfen und erklären, warum es so wichtig ist.

1. EdApp

Eine weitere kohärente Plattform für soziales Lernen ist EdApp. Diese preisgekrönte Schulungssoftware ist völlig kostenlos und bietet eine ganze Reihe sozialer Funktionen, einschließlich Diskussionen, Integration von Videokonferenzen, Foren und Gamification.

Social Learning Platform - Discussion Feature

Die EdApp-Diskussions- und Zuweisungsfunktion wurde speziell entwickelt, um den Umfang der sozialen Interaktion zu erhöhen und so den Erfolg der Erwachsenenbildung zu gewährleisten. Diskussionen bieten den Lernenden sofortige Coaching- und Mentoring-Möglichkeiten durch eine forumähnliche Diskussion zwischen Mitarbeitern und Managern gleichermaßen. Die Funktion “Aufgaben” ermöglicht es den Mitarbeitern, Antworten oder Aufgaben direkt an die Vorgesetzten zur Überprüfung zu übermitteln. Dies kann alles sein, von einer Reflexion über den gelernten Inhalt bis hin zu einer Analyse und einem vertieften Verständnis des vermittelten Inhalts. Es können auch Video- und Bildelemente integriert werden, was eine sehr dynamische Art der Interaktion mit den Lernenden ermöglicht.

EdApp geht sogar noch einen Schritt weiter und hat kürzlich eine Funktion für virtuelle Klassenzimmer eingeführt. Wie Diskussionen und Aufgaben ist auch dieses Element darauf ausgelegt, die soziale Interaktion noch weiter zu fördern. Das virtuelle Klassenzimmer ist eine leistungsstarke integrierte Funktion, die es Ihnen ermöglicht, Ihre Teammitglieder in großem Umfang zu erreichen und zu schulen, ohne auf die Vorteile der persönlichen Interaktion zu verzichten. Es verbindet die Videokonferenzplattform Ihrer Wahl wie Zoom, Google Meet oder Microsoft Teams nahtlos mit dem Dashboard der EdApp. Diese Funktion ist besonders im Zeitalter von COVID-19 von Vorteil, in dem die Mehrheit der Arbeit heute aus der Ferne erledigt wird.

Social Learning Platform - EdApp Virtual Classroom

Mit EdApp können Pädagogen all diese Social-Learning-Funktionen nebeneinander aktivieren, um die Interaktion und die Mitarbeiterbindung zu verbessern. Diese LMS-Funktionen ermöglichen es den Teammitgliedern auch, kollaborativ zusammenzuarbeiten, ihre Ideen auszutauschen und sich gegenseitig auf produktive Weise herauszufordern. Die Zusammenarbeit beim Lernen und Trainieren ist der Schlüssel zur Verbesserung des erlernten Wissens und eine großartige Möglichkeit, die Verbindung zwischen selbst weit verstreuten Teams zu fördern.

2. Schoology

Schoology ist ein soziales LMS, das sowohl für Schulen als auch für Unternehmen geeignet ist. Die sozialen Funktionen umfassen Videokonferenzen, Live-Anmerkungen, ein interaktives Whiteboard und die Möglichkeit, Videos aufzunehmen und zu teilen.

Social Learning Platform - Schoology

Schoology zeichnet sich auch durch seine Cloud-basierte Bereitstellung und die nahtlose Integration mit Google Apps aus. Ein Problem ist jedoch, dass die Schulversion kostenlos ist, die Nutzung der Geschäftsversion jedoch nicht.

3. Edmodo

Edmodo ist ein weiteres soziales Lernmanagementsystem. Es zielt darauf ab, alle Lernenden mit den Ressourcen zu verbinden, die sie benötigen, um ihr Potenzial auszuschöpfen.

Social Learning Platform - Edmodo

Es umfasst soziale Funktionen wie Videokonferenzen, ein virtuelles Klassenzimmer und Diskussionsbereiche. Ein häufiger Kritikpunkt an Edmodo ist, dass die mobilen Funktionen nicht auf dem gleichen Niveau wie die Desktop-Funktionen sind.

4. Sakai

Sakai ist ein weiteres LMS-Beispiel, das ebenfalls viele Funktionen für soziales Lernen enthält. Es umfasst Funktionen wie Chat, Foren, Aufgaben, einen Kalender und Quizze.

Ein Problem mit Sakai ist, dass es derzeit kein Echtzeit-Video für Klassentreffen gibt. Es werden jedoch laufend neue Funktionen hinzugefügt, so dass dies bald der Fall sein könnte.

Social Learning App - Sakai

5. ePals

Eine weitere Option für soziales Lernen ist ePals. Dabei handelt es sich um einen globalen Klassenraum-Austausch, bei dem Lehrer und Schüler miteinander in Verbindung treten, kommunizieren und zusammenarbeiten können.

Social Learning Tool - ePals

ePals ist gut geeignet, um SchülerInnen in der Klasse gemeinsam an Projekten arbeiten zu lassen, ohne Rücksicht auf Grenzen. Während es eine großartige Lösung für jüngere Lernende ist, ist es nicht ideal für die Ausbildung in Unternehmen.

6. G Suite für Bildung

G Suite for Education ist die Plattform von Google für E-Learning. Sie verfügt über zahlreiche soziale Funktionen, darunter Live-Video und zahlreiche Tools für die Zusammenarbeit.

Social Learning Platform Example - G Suite for Education

G Suite for Education ist ein sehr umfassendes Produktpaket, auch wenn häufig kritisiert wird, dass es zu kompliziert wird, so dass es schwieriger sein kann, sich nur auf das Lernen zu konzentrieren.

7. Dokeos

Ein weiteres soziales Lernwerkzeug ist Dokeos. Es verfügt über zahlreiche soziale Funktionen, darunter Wissensaustausch durch Live-Konferenzen, Bildschirmfreigabe und die Aufzeichnung und Freigabe von Antworten.

Social Learning Website - Dokeos

Eine häufige Beschwerde über Dokeos ist jedoch, dass die Standard-Benutzeroberfläche zu veraltet ist. Dies kann jedoch behoben werden, wenn Sie die Zeit aufwenden, um die richtigen Plug-ins zu finden.

8. Teilnehmen

Participate ist ein weiteres System für soziales Lernen. Es handelt sich um eine Plattform für Lerngemeinschaften, die online miteinander in Kontakt treten können.

Social Learning LMS - Participate

Es ermöglicht Diskussionsforen, Direktnachrichten, Gemeinschaftsankündigungen und Peer-Mentoring. Es eignet sich zwar hervorragend für soziales Lernen, verfügt aber nicht über alle Funktionen eines LMS, wie z. B. Vorlagen zum einfachen Hinzufügen von Spielen.

9. MindMeister

Eine weitere Möglichkeit, soziales Lernen zu erreichen, ist MindMeister. Dabei handelt es sich um ein Mindmapping-Tool für das Online-Lernen, mit dem Sie visuell mit anderen zusammenarbeiten können. Damit können Sie Brainstorming, Notizen, Projektplanung und andere kreative Aufgaben durchführen.

MindMeister hat eine kostenlose Version, die jedoch nicht alle Funktionen der kostenpflichtigen Version bietet, wie z. B. Datei- und Bildanhänge und PDF-Export. Ein Kritikpunkt an dieser App ist, dass Sie auch mit der kostenpflichtigen Version nicht in der Lage sind, Mind Maps in viele verschiedene Formate zu exportieren, wie z. B. ppt.

Social Learning Software - MindMeister

10. Elgg

Ein letztes Social-Learning-Tool, das man in Betracht ziehen sollte, ist Elgg. Dabei handelt es sich um eine Open-Source-Engine für soziale Netzwerke, mit der Sie jede Art von sozialer Netzwerkplattform für Ihre Organisation aufbauen können.

Elgg ist als Basissystem gedacht, das durch die Installation von Add-ons und die Erweiterung durch eigene Arbeit immer funktionaler wird. Es ist also vielleicht nicht so einfach zu bedienen wie die anderen in diesem Beitrag aufgeführten Plattformen.

Social Learning Management System - Elgg

Angesichts der Bedeutung des sozialen Lernens ist eine gute Strategie für soziales Lernen in Ihrem Schul- oder Ausbildungsplan unerlässlich. Bei der Wahl der richtigen Strategie geht es darum, die Bedürfnisse Ihrer SchülerInnen mit den verfügbaren Tools in Einklang zu bringen.

Was ist soziales Lernen?

Soziales Lernen ist die Idee, dass Menschen auf natürliche Weise in Gruppen lernen. Konzepte wie das der Community of Practice gehen davon aus, dass Lernen stattfindet, wenn der Einzelne mit Gleichgesinnten und einem kompetenten Lehrer an seiner Aufgabe arbeitet. Wir können uns auch auf Vygotskys Theorien des sozialen Lernens von der Fremd- zur Selbstregulierung beziehen, bei denen die Fähigkeit, eine bestimmte Aufgabe zu erledigen, zunächst von einem kompetenteren anderen unterstützt wird, bis der Prozess vom Selbst verinnerlicht wurde.

Was ist eine soziale Lernplattform?

Eine soziale Lernplattform ermöglicht es den Lernenden, tief in den Inhalt Ihrer Lektionen einzutauchen, ihre eigene Sichtweise hinzuzufügen, ihre Ideen einzubringen und sich an der Konversation zu jeder Folie zu beteiligen. Um die Lernenden in die Lage zu versetzen, sich auszutauschen und voneinander zu lernen, bietet sie Funktionen, die es den Mitarbeitern ermöglichen, Kursarbeiten zu diskutieren oder Fachwissen zu verschiedenen Themen auszutauschen. Niemand kennt die Produkte oder Prozesse Ihres Unternehmens besser als Ihre Mitarbeiter, daher ist es sehr sinnvoll, dieses Fachwissen zu nutzen, um wichtige Inhalte zu vertiefen. Die Lernenden sind engagierter, wenn sie sich sowohl mit der Lektion als auch mit dem Lehrer identifizieren können, was zu noch effektiveren Lernergebnissen führt. Diese Mitarbeitergespräche sorgen für eine dynamischere und interaktivere Lernerfahrung, bei der die Mitarbeiter zusätzliche Informationen erhalten, was zu einem tieferen Verständnis der vermittelten Inhalte führt. So kann zum Beispiel ein Kurs für Einzelhandelsmitarbeiter über eine neue Produktlinie oder ein neues Produkt von den Kollegen diskutiert werden, um ein ganzheitliches Verständnis der Produktmerkmale zu schaffen, so dass die Mitarbeiter in der Lage sind, die Vorschriften einzuhalten und effektiv an neue und bestehende Kunden zu verkaufen.

Warum soziales Lernen wichtig ist

Soziales Lernen ist nicht nur aus theoretischen Gründen wichtig. Es kann auch eindeutige Vorteile für den Arbeitsplatz haben, z. B:

  • Verbesserung der Kommunikation zwischen den Mitarbeitern
  • Ermöglichung von Gelegenheiten zur Zusammenarbeit
  • Brechen des Eises für neue Mitarbeiter

Diese Vorteile können dazu führen, dass sich neue Arbeitgeber schnell an ein neues Arbeitsumfeld anpassen. Werfen wir nun einen Blick auf einige der verfügbaren kostenlosen Plattformen.

In diesem Artikel haben wir viele verschiedene Beispiele für soziale mobile Lernplattformen gesehen, und jede hat ihre eigenen Vor- und Nachteile. Einige fungieren ausschließlich als Werkzeuge, um soziale Gemeinschaften zu verbinden, wie ePals. Andere, wie EdApp, gehen von einem LMS aus und fügen dann die benötigten sozialen Komponenten hinzu.

Unabhängig davon, welche Tools Sie verwenden, wird die Integration von sozialem Lernen einen tiefgreifenden Effekt auf das Engagement und die Motivation Ihrer Lernenden haben, erfolgreich zu sein.

Neu bei EdApp? Das beliebteste mobile Trainingstool der Welt ist völlig kostenlos für die Schulung Ihrer Teams. Registrieren Sie sich kostenlos und legen Sie in wenigen Minuten los. Keine Kreditkarte erforderlich.

EdApp Social Learning Platform - Pricing Plans